Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : mittel
GPX KML CSV
Lage
Frankreich / Italien
Valle d'Aosta, Rhône-Alpes
Savoie
Valgrisenche, Ste-Foy-Tarentaise
Vanoise
Parc National de la Vanoise
Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
R119 Valgrisenche » Refuge de l'Archeboc
  |   7h45   |   17.6 km   |   1601 m   |   1239 m

Durch Nadelwälder, über Weiden und Geröllhalden, geht es vorbei am San Grato See mit Ausblick auf den Grande Rousse, la Becca du Lac und den Testa del Rutor. Über den "Col du Mont", gelangt man auf einem alten Verbindungsweg zwischen dem Aostatal und der Tarentaise auf französisches Gebiet. Dort führt die Via Alpina zum Etappenziel hinunter: der Archeboc-Hütte.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Valgrisenche
1648 m
| D  3.9 km / 1h50
Arp Vieille
2223 m
| D  6.6 km / 2h50
Lago di San Grato
2459 m
| D  4.4 km / 2h00
Col du Mont
2633 m
| D  2.7 km / 1h05
Refuge de l'Archeboc
2027 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
Haute route des Glaciers und Alta Via 2.
Nützliche topografische Karten
Nützliche Wanderführer
  • Guida n° 4-Le Valli de Gran Paradiso e la Valgrisenche ~ Le guide dell'escursionista (ISBN )
  • I laghi della Valle d'Aosta, Sergio Piotti. ~ Ferrari editrice (ISBN )
  • La Vanoise - Parc National de la Vanoise - Réf. 530 ~ Fédération Française de Randonnée (ISBN 2-85699-875-5)
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • Daniel - 16.09.15
    Do not skip out on the lake, because it is beautiful! Greenish water and the mountains rising up high from the borders of the lake.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Out Überspringen Sie nicht auf dem See, weil es schön ist! Grünlichen Wasser und die Berge erheben sich hoch von den Grenzen des Sees.
  • Percy - 23.10.14
    Travelling north to south, we decided to combine this stage with the next one.

    After leaving the excellent Maison de Myrtilles we followed the road past Valorisenche along the valley until we saw the sign post for the Col du Mont, which helpfully reduced the days travel. Later on we had a choice to follow the wide principle trail or take the shorter route up the river valley, where the trail gets lost among the rocks of the river until it resumes at a large cairn. We choose the wider trail, although in retrospect the alternative was passible.

    Note that in October there was nothing, not even water at the refuge de l'Archeboc. Around 500m further on the trail we reached a few buildings, and a local lady kindly showed us to the melt water supply about 50m to the left.

    Automatische Übersetzung [Google]
    Reisen Norden nach Süden, beschlossen wir, diese Phase mit der nächsten verbinden. Nach dem Verlassen der ausgezeichnete Maison de Myrtilles folgten wir der Straße vorbei Valorisenche das Tal entlang, bis wir sahen das Schild für den Col du Mont, die hilfsbereit den Tagen Reise reduziert. Später hatten wir eine Wahl, um die breite Prinzip Spur zu folgen oder den kürzeren Weg bis das Flusstal, wo der Weg wird zwischen den Felsen des Flusses verloren, bis sie an einem großen Steinhaufen wieder. Wir wählen den Weg breiter, obwohl in der Rückschau die Alternative passible. Beachten Sie, dass im Oktober gab es nichts, nicht einmal Wasser an der Refuge de l'Archeboc. Ca. 500 m weiter auf der Spur erreichten wir ein paar Gebäude, und eine lokale Dame zeigte uns freundlicherweise zur Schmelze Wasserversorgung ca. 50m auf der linken Seite.
  • Thierry M - 23.12.13
    Monaco - Trieste

    Too much snow in June 2013 on the way down from Col du mont. Possible to bypass lago di san grato

    refuge de l'archeboc - col du mont is marked 1h40 on site.2h30 for me with snow almost all the way up.
    The way down from Col du mont to Valgrisenche is not steep , take a left with the water stream in sight

    The sheeperd house of Vallon St grat down from Col du mont can be reached in an hour (snow), 2h30 to reach Valgrisenche bypassing lago di san grato

    refuge Archeboc : Behavior have changed since Henk experience in 2010. French Alpine hospitality, not good, not bad. You need something (accomodation or food): you pay for it et basta. Great location tho
    Automatische Übersetzung [Google]
    Monaco - Triest zu viel Schnee im Juni 2013 auf dem Weg nach unten von Col du mont. Möglich, zu umgehen Lago di san grato Refuge de l'Archeboc - Col du Mont ist mit Schnee fast den ganzen Weg bis 1h40 auf site.2h30 markiert für mich. Der Weg nach unten vom Col du Mont zu Valgrisenche ist nicht steil, nach links mit dem Wasserstrom in Sicht Die sheeperd Haus Vallon St grat hinunter vom Col du Mont in einer Stunde (Schnee) erreicht werden kann, 2h30 zu erreichen Valgrisenche Umgehung lago di san grato Zuflucht Archeboc: Verhalten seit Henk Erfahrung im Jahr 2010 Französisch Alpine Gastfreundschaft, nicht gut, nicht schlecht geändert. Sie brauchen etwas (Unterkunft und Verpflegung): Sie dafür et basta zu zahlen. Tolle Lage tho
  • Dom Lalot - 01.09.13
    J'ai passé une super soirée avec Luc le propriétaire à parler Alpinisme et Chamonix. C'est un mec sympa et je reviendrai sans hésiter. Il ne faut pas être négatif sur ce refuge. Il se peut que la fatigue aidant certains aient eu une mauvaise expérience mais je continue à recommander le refuge.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ich verbrachte einen tollen Abend mit Luc Inhaber sprechen Bergsteigen und Chamonix. Es ist ein netter Kerl und ich werde auf jeden Fall versuchen. Lassen Sie sich nicht auf dieser Zuflucht negativ. Vielleicht hilft Müdigkeit einige hatten eine schlechte Erfahrung, aber ich empfehle trotzdem die Zuflucht.
  • Famba - 17.07.13
    Hüttenwirt von Archeboc war sehr nett. Quartier war Anfang September 2012 kein Problem, auch ohne Anmeldung. Essen war sehr lecker.
  • Martin Schreiber - 30.03.11
    I had a totally different experience. I already booked a mattress in the dormitory in advance (due to the first comment on this website).
    As I arrived at the hut, the hut warden and his wife were really kind. Since I was hiking a little bit to fast (I arrived shortly past 12pm), I asked for canceling the reservation and they told me, that this is no problem. They also recommended an accommodation in a few hours distance on the next day via alpina path. They also made the reservation for me via a phone call.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ich hatte eine ganz andere Erfahrung. Ich habe bereits gebucht eine Matratze im Schlafsaal im Voraus (wegen des ersten Kommentar auf dieser Website). Als ich an der Hütte ankamen, waren die Hüttenwart und seine Frau wirklich nett. Da ich wandern war ein wenig zu schnell (Ich kam kurz nach 12.00 Uhr), bat ich um Stornierung der Buchung und sie erzählte mir, dass dies kein Problem ist. Sie empfahlen auch eine Unterkunft in ein paar Stunden Abstand auf den nächsten Tag via alpina Weg. Sie haben auch die Reservierung für mich über einen Anruf.
  • Brandon - 14.11.10
    I agree with henk. The warden at l'Archeboc refuge is one nasty fellow. (We even took our shoes off). Although the place was empty, we had no reservations and he flew into a rage, saying he was 'sick and tired of Via Alpina hikers just showing up.' As he deliberated over lunch whether or not to "let" us stay, we thanked him for his hospitality and continued down the mountain to stay in St. Foy at a small hotel. However, we were told that there is another refuge slightly off the trail just down the hill from l'Archeboc hut. Perhaps this is a better choice. It's too bad that this fellow at l'Archeboc refuge is not more supportive of the VA. Tant pis. (I go into detail about this and other red route stages in Over the Top & Back Again: Hiking X the Alps, my new book.) We made the Red Route crossing from Trieste to Monaco in summer 2009. Hope this helps.
    Automatische Übersetzung [Google]
    Ich stimme mit henk. Der Aufseher am l'ARCHEBOC Zuflucht ist eine böse Kerl. (Wir haben sogar unsere Schuhe aus). Obwohl das Hotel leer war, hatten wir keine Bedenken, und er geriet in Wut und sagte, er sei "krank und müde von Via Alpina Wanderer nur auftauchen." Als er während des Mittagessens berieten, ob "wir" uns bleiben, dankten wir ihm für seine Gastfreundschaft und weiter den Berg hinunter in St. Foy in einem kleinen Hotel zu bleiben. Allerdings wurde uns gesagt, dass es eine andere Zuflucht etwas abseits des Weges nur auf dem Hügel von l'ARCHEBOC Hütte. Vielleicht ist dies die bessere Wahl. Es ist schade, dass diese Mitarbeiter am l'ARCHEBOC Zuflucht nicht mehr unterstützend des VA. Tant pis. (I ins Detail gehen über diese und andere rote Route Stufen Over the Top & Back Again:. Wandern X den Alpen, mein neues Buch) Wir haben die Rote Route Überfahrt von Triest nach Monaco im Sommer 2009. Hope this helps.
  • henk - 30.09.10
    Cette été, on a passé nos vacances à Bourg saint Maurice.
    un jour, on avait réservé une nuitée au refuge de l'archeboc, que j'ai appelé deux fois pour savoir ce qu'on devait emmener et prévoir, se serait notre premier aventure dans un gîte.
    on pars d'en bas, du site d'escalade et on motive notre fille de 4 ans de faire les 600 m de dénivelé toute seule en lui motivant en cueillant des baies, de regarder des marmottes, du fait qu'elle allait dormir dans un refuge en haut de la montagne, etc,...
    après 3 h de marche on arrives au refuge. on rentre dans la salle et on dis bonjour, sans plus.
    on retourne dehors et on se met derrière pour profiter du coucher du soleil.
    des autres gens invitent notre fille à visiter les chambres. je la suis et on redescends par les escaliers pour arriver dans la grande salle.
    en arrivant là, le gérant nous demande si on viens de descendre avec nos chaussures. je dis oui et je vois que ça ne plait pas. je prends la remarque "ça commence bien", je me mets dans le couloir et j'enlève mes chaussures, vraiment gêné....
    ma femme rentres par la porte principale, je lui dit d'enlever les chaussures et on se mets à une table. ma femme va demander si on peut savoir ou est notre chambre et le gérant continues sur son élan. "déjà votre mari il est monté avec ses chaussures,prenez garde". quand elle demandait si on pouvait monter à notre chambre tout seul, il répondait "sûrement pas, vous ne montez pas tout seul".
    on était choqué! on s'est remis à une table et après un quart d'heure on à attaqué notre descente vers notre voiture...vraiment dégoûte, en essayant d'expliquer le pourquoi à notre fille.
    arrivé en bas, on reçoit le sms suivant (j'avais donné mon portable pour réserver): "vous nous devez 30 eur. cela devrait vous tenir éloigné mr malappris. grossier merde!"
    encore plus choqué de cette accueil, je réponds qu'il peut venir les chercher à midi à BSM et que je lui mettrai en place, et il réponds "oubliez moi! dormez en paix et apprenez à bien vous conduire"
    j'ai répondu en lui disant qu'il entendra encore de moi....
    je trouve que c'est grave d'avoir un accueil comme celui là, surtout que nulle part il y a marqué que le gite est interdit avec des chaussures...

    henk
    Automatische Übersetzung [Google]
    In diesem Sommer verbrachten wir unseren Urlaub in Bourg Saint Maurice. eines Tages, buchten wir eine Nacht im Refuge de l'Archeboc, rief ich zweimal zu wissen, was wir hatten zu nehmen und zu planen, würde unser erstes Abenteuer in einer Hütte. wir beginnen von unten, von der Kletterstelle, und es motiviert unsere 4-jährige Tochter in die 600 m Höhen allein motivieren ihn Beeren pflücken, schau Murmeltiere, weil sie schlafen gehen in ein oben auf der Berghütte, etc ... nach 3 Stunden zu Fuß wir im Tierheim angekommen. Wir gehen in den Raum und sagen, hallo, nicht mehr. ausgeschaltet ist und sich hinter den Sonnenuntergang zu genießen. andere Menschen einladen, unsere Tochter, die Zimmer zu besuchen. Ich bin zurück und die Treppe hinunter, um in die große Halle zu bekommen. Dort angekommen, fragte uns der Manager, wenn wir nur nach unten gehen mit unseren Schuhen. Ich sagen, ja, und ich sehe, dass sie nicht mögen. Ich nehme die Bemerkung "es gut beginnt:" Ich habe mich in den Flur und ich meine Schuhe ausziehen, wirklich peinlich .... meine Frau nach Hause kommen durch die Eingangstür, sagte ich ihm, um aus Schuhen und setzte sich in ein Tisch. meine Frau fragen, ob wir wissen, wo ist unser Zimmer und der Manager weiter an Schwung. "Ihr Mann ist bereits mit Schuhen ausgestattet, seien Sie vorsichtig." als sie fragten, ob wir alleine gehen bis zu unserem Zimmer, antwortete er "sicher nicht, Sie nicht allein stehen müssen." Wir waren schockiert! es wurde zu einem Tisch übergeben und nach 15 Minuten in unserem Abstieg angegriffen zu unserem Auto ... wirklich angewidert und versuchte, warum unsere Tochter zu erklären. kam die Treppe die folgenden SMS empfangen wird (Ich habe mein Handy zum Buch): "Sie schulden uns 30 EUR Das sollten Sie sich mr rude unmannerly Scheiße halten ..!" noch mehr schockiert dieses Haus, antworte ich, dass er sie bis mittags in BSM holen und ich werde es in Kraft gesetzt, und beantworten Sie "vergessen Sie mich in Ruhe schlafen und lernen, richtig zu verhalten", antwortete ich sprach er mich noch hören .... Ich denke, es ist ernst, ein Haus wie dieses, vor allem, da es nirgends war der Hütte ist mit Schuhen verboten ... Henk
  • Via Alpina International Secretariat - 28.09.09
    Please note that it is essential to book in advance to stay at the Archeboc hut. The hut is open from late June until early September (no winter room available). - Nathalie Morelle, Via Alpina International Secretariat
    Automatische Übersetzung [Google]
    Bitte beachten Sie, dass es unerlässlich ist im Voraus zu buchen, um an der ARCHEBOC Hütte zu bleiben. Die Hütte ist von Ende Juni bis Anfang September (kein Winter Zimmer zur Verfügung) geöffnet. - Nathalie Morelle, Via Alpina International Secretariat
Letzte Änderung : 16.02.11