Eigenen Wanderführer erstellen
Wegführung herunterladen
Qualität : sehr gut
GPX KML CSV
Lage
Österreich
Steiermark
Voitsberg
Salla
Gaberl/Stubalpe

Legende   
Etappenziel (Etappen-anfang oder -ende)
Zwischenetappe (Übernachtungs-möglichkeit)
Gipfel
Pass
Stadt, Ort
Anderer Flurname

Verpflegung
Arzt
Apotheke
Bäckerei/ Lebensmittelladen
Haushaltswaren- / Sportgeschäft
Post
Bank / Geldautomat
Zug
Bus
Taxi
Zugang für den Privatverkehr

A Geteerte oder gepflasterte Straße
B Schotterstraße
C Saumweg
D Bergweg
E Gesicherter Weg (Seil, Leiter)
F Weglos

Wanderweg (breiter, nicht ausgesetzter Weg)
Bergweg (teilweise eng und ausgesetzt)
Alpiner Weg (drahtseilgesicherte oder besonders ausgesetzte Stelle, Firn, Blockhalde)
A20 Salzstiegelhaus » Gaberl
  |   2h00   |   9.7 km   |   144 m   |   138 m

Die Etappe vom Salzstiegelhaus zum Gaberl verspricht eine gemütliche Wanderung durch Wald und die Almen der Stubalpe. Die Besteigung des Rappoldkogels (1.928m) bietet eine wunderbare Alternative zum Waldweg und verspricht eine schöne Aussicht über die waldreiche Steiermark sowie den Blick zur nächsten Alm, auf der das Alte Almhaus zur Rast einlädt.

Zwischenziel Abschnitt
Name Dienstleistungen Information Markierung
Salzstiegelhaus
1539 m
| C  6.5 km / 1h15
Altes Almhaus
1644 m
| C  3.2 km / 0h45
Gaberl
1544 m
Detaillierte Beschreibung des Wegverlaufs
Natur- und Kulturerbe
Andere Weitwanderwege und Varianten
05: Nordwaldkamm und Nord-Süd-Weitwanderweg, alternive Route über 05B über Rappoldkogel, vom Alten Almhaus Besteigung des Brandkogels
Nützliche topografische Karten
  • WK 132 Gleinalpe, Leoben, Voitsberg ~ Freytag&Berndt (1:50.000)
  • ÖK 50 162 ~ Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (1:50.000)
Nützliche Wanderführer
Kommentare

Geheimtipp oder Kritik? Geben Sie Ihren eigenen Kommentar zu dieser Etappe ab. Für allgemeinere Bemerkungen, nutzen Sie bitte die Funktion Kommentar der Seite Via Alpinisten am Wort.


max. 1000 Zeichen
  • Berta - 13.07.19
    Am Gaberl haben wir in der Dr. Theodor Körner Hütte genächtigt, es ist eine Selbstversorgerhütte des Alpenverein, man muss sich telefonisch anmelden, 0664 9236365. Rudi kümmert sich hervorragend , damit der Aufenthalt gemütlich ist. Danke Rudi
Letzte Änderung : 17.05.11